Kiefergelenkstherapie

Das Kiefergelenk ist das am häufigsten benutzte Gelenk des Körpers, es ist ein komplexer Gelenksmechanismus der schnell aus dem Gleichgewicht geraten kann. Dieses Ungleichgewicht führt zu lokalen Schmerzen oder kann zu vielen verschiedenen Beschwerden führen die nicht direkt mit dem Kiefergelenk in Verbindung gebracht werden wie z.B.: Gesichts-, Kopf-, oder Zahnschmerzen, Ohrgeräusche, Schwindel, Rückenbeschwerden oder Verdauungsprobleme. 

Ursachen für Kiefergelenksprobleme

können Störungen der Kopfgelenke, Statikveränderungen der Wirbelsäule (z.B. durch Skoliosen oder Beinlängendifferenzen), Verschiebungen des Beckens oder muskuläres Ungleichgewicht durch einseitiges Alltags- und Freizeitverhalten sein. 

Das Kiefergelenk selbst kann nach einem zahnärztlichen Eingriff oder nach einem Trauma, z.B. ein Sturz auf den Kopf, Ursache für Kiefergelenksprobleme sein. 

Ein weiteres Risiko sind chronische psychische Anspannungen durch beruflichen, familiären und sozialen Stress. 

Kiefergelenkstherapie

Das Kiefergelenk ist das am häufigsten benutzte Gelenk des Körpers, es ist ein komplexer Gelenksmechanismus der schnell aus dem Gleichgewicht geraten kann. Dieses Ungleichgewicht führt zu lokalen Schmerzen oder kann zu vielen verschiedenen Beschwerden führen die nicht direkt mit dem Kiefergelenk in Verbindung gebracht werden wie z.B.: Gesichts-, Kopf-, oder Zahnschmerzen, Ohrgeräusche, Schwindel, Rückenbeschwerden oder Verdauungsprobleme. 

Ursachen für Kiefergelenksprobleme

können Störungen der Kopfgelenke, Statikveränderungen der Wirbelsäule (z.B. durch Skoliosen oder Beinlängendifferenzen), Verschiebungen des Beckens oder muskuläres Ungleichgewicht durch einseitiges Alltags- und Freizeitverhalten sein. 

Das Kiefergelenk selbst kann nach einem zahnärztlichen Eingriff oder nach einem Trauma, z.B. ein Sturz auf den Kopf, Ursache für Kiefergelenksprobleme sein. 

Ein weiteres Risiko sind chronische psychische Anspannungen durch beruflichen, familiären und sozialen Stress. 

Die Therapie

Am Anfang der Behandlung steht ein ausführlicher Befund, um die Ursachen der Beschwerden zu finden. Neben der lokalen Untersuchung der muskulären, knöchernen und kapsulären Strukturen des Kiefergelenks, steht die Betrachtung der Statik und muskulären Ketten des gesamten Patienten im Blickwinkel des Therapeuten. 

In den folgenden Behandlungen versucht der Therapeut die Ursachen zu beseitigen. Neben sanften Massagetechniken, Gelenksmobilisation und Widerherstellen des muskulären Gleichgewichts steht das Erlernen eines Heimprogramms, um auslösende Faktoren des Alltags zu erkennen und somit zu vermeiden. 

Die Therapie

Am Anfang der Behandlung steht ein ausführlicher Befund, um die Ursachen der Beschwerden zu finden. Neben der lokalen Untersuchung der muskulären, knöchernen und kapsulären Strukturen des Kiefergelenks, steht die Betrachtung der Statik und muskulären Ketten des gesamten Patienten im Blickwinkel des Therapeuten. 

In den folgenden Behandlungen versucht der Therapeut die Ursachen zu beseitigen. Neben sanften Massagetechniken, Gelenksmobilisation und Widerherstellen des muskulären Gleichgewichts steht das Erlernen eines Heimprogramms, um auslösende Faktoren des Alltags zu erkennen und somit zu vermeiden.